Die Jagd sie ist der Höhepunkt von allen schönen Freuden, es pflegt sie nur der starke Mann der Schwächling soll sie meiden!

 

 

Dieser Leitspruch ist einer von  Weidinger's Lieblingssprüchen und er verfolgte die "jagdlichen Schwächlinge" unbarmherzig und schonungslos mit seiner gezeichneten Kritik.

 

 

Weidinger's jagdlichen Karikaturen, die mit spitzer Feder das jagdliche Geschehen und die grüne Zunft kommentierten, waren in fast allen deutschsprachigen Jagdzeitungen Monat für Monat gern gesehene Beiträge.

 

"Ambrosius Wurzelholz " in der Deutschen Jagdzeitungen oder der "letzte Schuss auf der vorletzten Seite des österreichischen Weidwerks, waren Ideen von Hubert Weidinger und in ihrer Art die Vorreiter der heutigen knallbunten "Jagdcomic's"

 

Von der Urzeit bis zum heutigen Jagdgeschehen umfasste er in seinen Zeichnungen alle Sparten der Jagd und so war es nicht verwunderlich das sehr bald der Wunsch nach einem eigenen Karikaturenbuch laut wurde, welches der Meister des grünschwarzen Humors auch sehr bald in seinem eigenen Verlag herausbrachte.

 

"Alles Jagd" oder seine drei mit jagdlichen Karikaturen gespickten Kochbücher wurden in mehreren Auflagen gedruckt und ebenso schnell vergriffen.

Spielkarten mit Weidinger's jagdlichen Karikaturen folgten bald und seine großen Karikaturen wie der "heimkehrende Gamsjäger", die "tierische Jagdgesellschaft", die "Gamseier", der "Saujäger oder der "Jägertraum" wurden als große Kunstdrucke zum Wandschmuck unzähliger Jagdhütten und verwirren heute noch so manchen Touristen, der dann vergeblich nach den Gamsnestern Ausschau hält.

Die jagdlichen Karikaturen von Hubert Weidinger können als Kunstdruck in der Galerie von Daniela Weidinger erworben werden. Hier erhalten Sie nähere Informationen.

Kariakturen von Hubert Weidinger

Des Jägers Klage