Das Aquarell (von lat. aqua „Wasser“) ist ein mit wasserlöslichen, nicht deckenden Farben angefertigtes Bild. So kann man es in jedem Lexikon lesen.

 

Diese gar nicht so einfache Maltechnik erlernte Hubert Weidinger während seiner dreijährigen Ausbildung zum Porzellanmaler, denn alle Motive und Dekore der weltberühmten Wiener Porzellanmanufaktur Augarten mussten zuerst in monatelanger Aquarellmalerei geübt werden. Diese feine äußerst präzise Malweise, zeichnet bis heute die Werke von Hubert Weidinger aus und findet ihren Höhepunkt in der äußerst schwierigen Technik der Aquarell-Pinselzeichnung. 

Die hier gezeigten Aquarelle von Hubert Weidinger befinden sich in der Privatsammlung von Daniela Weidinger und können in Ihrer Galerie erworben werden. Hier erhalten Sie nähere Informationen.